Kalender

Sep
26
Mi
Rittergartenkino „In den Gängen“ @ Scala Kino
Sep 26 um 20:15

 

Melodram, D 2018, Regie: Thomas Stuber

Christian (Franz Rogowski, „Transit“) fängt eine neue Arbeit in einem Großmarkt in der ostdeutschen Provinz, nahe einer Autobahn, an. Bruno (Peter Kurth), ein ehemaliger Fernfahrer, nimmt den jungen Mann unter seine Fittiche. Schon bald verliebt sich Christian in Marion (Sandra Hüller), eine unglücklich verheiratete Kollegin. Die Belegschaft, die bei der Arbeit ein verloren geglaubtes Zusammengehörigkeitsgefühl erfährt, zittert mit, ob aus den beiden ein Paar wird. Die nüchterne Geschichte wird in poetischen Bildern erzählt. Nie glitten Gabelstapler betörender durch einen Film. Der Film lief auch im Wettbewerb der Berlinale.

Zarte Liebesgeschichte, die den Wendeverlierern Gesichter und WĂĽrde gibt (FSK 12, 125 min.)

Okt
10
Mi
Rittergartenkino „Die WunderĂĽbung“ @ Scala Kino
Okt 10 um 20:15

Bild des Filmplakats

Komödie, Österreich 2018, Regie: Michael Kreihsl

FrĂĽher verstanden beide sich blind. Doch nun ist die Beziehung von Valentin (als zynischer Stoiker: Devid Striesow) und Joana (als zickige Furie: Aglaia Szyszkowitz) zerrĂĽttet und der verbale Schlagabtausch obligatorisch. Wird es dem erfahrenen Paartherapeuten (Erwin Steinhauer) gelingen, die beiden wieder zu einem konstruktiven Dialog zu bewegen? Gelingt die titelgebende „WunderĂĽbung? Oder braucht der Therapeut vielleicht selbst psychologische Hilfe? – Nach einem BĂĽhnenstĂĽck von Daniel Glattauer.

Nuanciert beobachtet Szenen einer Ehe (FSK 0, 96 min,)

Okt
24
Mi
Rittergartenkino „Candelaria – Ein kubanischer Sommer“ @ Scala Kino
Okt 24 um 20:15

Bild des Filmplakats

 

Tragikomödie, Kolumbien/ Kuba/Deutschland 2017

Regie: Jh. Hendrix Hinestroza

Kuba in den 1990ern: Candelaria (Verónica Lynn) und Victor Hugo, beide Mitte 70, deren Leben vor allem durch Armut geprägt ist, sind nur noch aus Gewohnheit zusammen. Als sie eine Videokamera findet ändert sich ihr Leben radikal. Sie filmen sich gegenseitig und entfachen ihre Liebe neu. Der Dealer El Hormigueo (Philipp Hochmair), ist ganz angetan von den kleinen Erotikfilmchen und will sie vermarkten. Gleichberechtigte „Mitspieler“ sind das morbide Havanna und die lebensfrohen kubanischen Rhythmen.

Kleines Filmjuwel aus Lateinamerika (FSK 0, 87 min.)

Nov
7
Mi
Rittergartenkino „The Happy Prince“ @ Scala Kino
Nov 7 um 20:15

Bild des Filmplakats

Historiendrama, GB/B/D/I 2017 07.11.2018, Regie: Rupert Everett

Ende des 19. Jahrhunderts: Oscar Wilde (Everett), ehemals Dandy und Darling der Londoner Gesellschaft, verlässt nach seiner Entlassung aus dem Zuchthausstrafe, wo er zwei Jahre wegen Homosexualität einsitzen musste, Großbritannien und zieht nach Paris. Gesundheitlich angeschlagen und verarmt, versucht er ein neues Leben zu beginnen und sich auch mit seiner Gattin (Emily Watson) auszusöhnen. Am Ende seines Lebens zeigt sich, wer seine wahren Freunde sind, u.a. Reggie Turner (Colin Firth). – „The Happy Prince“ ist der Titel von Wildes bekanntestem Märchen. – Prädikat: Besonders wertvoll.

Stark gespielt und sehr emotional (FSK 12, 106 min.)

Nov
21
Mi
Rittergartenkino „Foxtrot“ @ Scala Kino
Nov 21 um 20:15

Bild des Filmplakats
Antikriegsfilm, Israel/D/F/CH 2017 , Regie: Samuel Maoz

Dem Ehepaar Feldmann wird die Nachricht ĂĽberbracht, dass ihr wehrpflichtige Sohn Jonathan an der Front gestorben sei. Während die Mutter verzweifelt, ĂĽberkommt den Vater eher die blanke Wut. Oder handelt es sich bei dem Toten um einen Namensvetter? – In einem zweiten Handlungsstrang wird gezeigt, wie Jonathan (Yonaton Shiray) und drei weitere Soldaten mit ihrer Arbeit an einem Checkpoint ĂĽberfordert sind. Bei einer nächtlichen Kontrolle kommt es zur Katastrophe. – Der Tanz Foxtrott ist auch ein Synonym fĂĽr eine verfahrene Situation, in der es trotz RĂĽck-und Fortschritten nicht voran geht.

In Israel heftig umstritten, in Venedig mit dem Silbernen Löwen ausgezeichnet (FSK 12, 108 min.)

Dez
5
Mi
Rittergartenkino „303“ @ Scala Kino
Dez 5 um 20:15

Bild des FilmplakatsLiebesfilm, D 2018, Regie: Hans Weingartner 

Die 24jährige Studentin Jule (Mala Emde) fährt mit ihrem Wohnmobil nach Portugal, um ihrem Freund von ihrer Schwangerschaft zu erzählen. Kurz nach Berlin trifft sie den gleichaltrigen Jan (Anton Spieker), der nach Spanien fahren will, um seinen leiblichen Vater kennen zu lernen. Als Jan sie aus einer prekären Situation rettet, bietet sie ihm an mitzufahren. Es mutet anachronistisch an, eine so lange Strecke mit dem Auto zu fahren. So aber bietet der Film die Möglichkeit, den beiden dabei zuzusehen, wie sie über Gott und die Welt reden und sich dabei ineinander verlieben.

Umwerfende Romanze, die Herz und Hirn berĂĽhrt (FSK 12, 145 min.)

Dez
19
Mi
Rittergartenkino „Out of Rosenheim“ @ Scala Kino
Dez 19 um 20:15

Für die Vorweihnachtswoche haben wir einen unserer Lieblingsfilme noch einmal nach Tuttlingen geholt: Percy Adlons Kultfilm mit Marianne Sägebrecht in einer remasterten Fassung.